Bypass
Anzeige

"Die gesunde Mischung der Materialien ergibt ein wunderschönes Gefüge, worin der Mensch perfekt reinpasst."

Lesen Sie hier mehr

Empfohlene Literatur

Stil und Design: Das Interior-Handbuch
hier bestellen

Topartikel

Schlafzimmereinrichtung - Comos Bett - Hochglanz u. Massivholz

Großansicht

Bett Hochglanz mit Absetzungen in massiv Buche Nussbaumfarbig und feinen Aluminium-Adern.
hier bestellen

Folge Stil-Einrichtung.de auf Twitter und bleibe immer aktuell mit neuesten Einrichtungsartikel

Folge Stil-Einrichtung.de auf Twitter
Sie befinden sich hier: Startseite > Materialien
Blumen

Die Materialien

Die richtigen Materialien beim Einrichten

Beim Einrichten stellt sich oft die Frage, welches Material man wo einsetzen sollte und vorallem wieviel davon.
Dabei sollte man beachten was einem wichitig ist in diesem Raum.


Die Nutzung des Raumes bestimmt dessen Einrichtung und damit auch indirekt die Materialien.

Holz und Textilien verleihen einem Raum Wärme und Gemütlichkeit. Stahl, Eisen, Fliesen und generell Metalle lassen einen Raum kalt und steril wirken.

Keramik, Leder, Glas und andere Materialien mit glänzenden Oberflächen verleihen dem Raum Glanz und Eleganz sind aber gefühlsneutral.

Um eine passende Materialwahl zu machen, sollte man sich überlegen wieviel Behaglichkeit und Wärme man in einem Raum bringen will.

Um mit Einrichtung zu protzen, bedarf es oft keiner Behaglichkeit, um darin gemütlich zu Wohnen, schon.

Es bedeutet aber nicht, dass man ein Zimmer nicht schön einrichten kann. Auf die richtige Materialwahl kommt es an.
Wenn alle Möbel hochglänzend sind, der Boden hochglanz lackiert ist und alle Lampen und Dekos nur funkeln und strahlen, hat man was falsch gemacht.
Das ist keine gesunde Mischung.


Eine gesunde Mischung herrscht, wenn die Materialien des Bodens, mit den Möbeln, den Wänden und der Dekorationen im Einklang sind.

Auch müssen nicht in jedem Raum alle Materialien vertreten sein, vorallem nicht alle in den Möbeln, oder alle im Boden, etc.


Hier nun einige Denkanstöße:

  • Einen Boden macht man nicht aus 4 verschiedenen Materialien in einem Zimmer, gleiches gilt für Möbel
  • Durch Materialien kann man Gruppierungen im Zimmer schaffen und ein Zimmer optisch unterteilen
  • Zuhause ist man nicht im Hotelzimmer, was einem im Hotel gefallen hat, könnte auf Dauer unpassend sein.
  • Helle Materialien lockern die Stimmung auf
  • Warme Materialien schaffen Behaglichkeit
  • Man wohnt nicht im Musem, sondern in einem Zuhause, dennoch können exotische Materialien den Lebensstandard erhöhen, nicht nur das Auge beglücken.
  • Der Pflegebedarf unterschiedlicher Materialien ist nicht zu unterschätzen :)